Schönheit ist ein Glanz, den die Liebe verleiht, um das Auge zu täuschen. Deshalb kann man sagen, dass das Auge nur dann keine Schönheit sieht, wenn das Herz ohne Liebe ist. Jack Vance, Die sterbende Erde

Die Pnume

The Pnume
Jack Vance, 1970
Übersetzt von Andreas Irle
171 Seiten, eineKarte
Spatterlight, 2017

 Preis: € 4,99

Zu beziehen über:

amazon.de

XinXii

Die Pnume sind die auf Tschai Einheimischen. Sie leben unter der Erde in einem riesigen Höhlensystem, haben ihre Augen und verlängerten Arme überall auf der Oberfläche und verfolgen ihre ganz eigenen Ziele. Adam Reith hat schon eine ganze Weile ihre Aufmerksamkeit erregt und wird zu ihnen gebeten. Unter der Erde macht die Bekanntschaft mit der Pnumekin Zap 210, die ihn durch die Unterwelt führt. Ob der Schlüssel der Heimkehr zur Erde bei den Pnume liegt?

Dies ist der vierte und letzte Band der Tschai-Reihe, die in neuer, vollständiger Übersetzung aufgelegt wird – erstmals mit einer Karte.